Bogenschießen im Freien unter Coronabedingungen - Bogensport

SSK Kerpen
Bogensport
Bogensport
Direkt zum Seiteninhalt
Regelungen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes auf dem Bogenplatz und dem Trainingsparcours (Stand 14.05.2020)
Grundsätzliches
Vor Beginn, nach Ende des Trainings und nach Verlassen der Toilette Hände waschen oder desinfizieren.
Eintragen in die Anwesenheitsliste (befindet sich unter dem Vordach). Austragen bei Verlassen des Trainingsgelände.
Es gilt die Abstandsregel 1,5 Meter, auch wenn bei Regen unter dem Vordach oder Zelt Schutz gesucht wird. Im Container darf sich nur eine Person aufhalten.  Bei Mehrbedarf ist im eigenen Auto Schutz zu suchen!
Kein gemütliches Zusammensein vor oder nach dem Training.
Übungsleiter desinfizieren Sportgeräte  nach jeder Nutzung mit bereitgestellten Desinfektionmitteln.
 
 
Zusätzlich Bogenplatz
Die Scheiben auf dem Bogenplatz sind auf 2 Meter Abstand umgestellt.
Linke Seite des Bogenplatzes: 4x30m, 1x25m, 2x18m, 2x12m und 2x6m
Rechte Seite des Bogenplatzes: 2x70m, 2x60m und 4x50m
Schützen der beiden Schießbereiche stimmen sich wie bisher für das Pfeileziehen ab.
Auf jede Scheibe schießt nur ein Schütze oder zwei Schützen, die dem selben Haushalt angehören. Kein Schützenwechsel!
 
 
Zusätzlich Parcours
Im Gartenhaus befindet sich eine Flasche Desinfektionsmittel eine Rolle Papierhandtücher und der Ordner mit der Anwesenheitsliste.
Auf jedes Ziel schießt nur ein Schütze oder zwei Schützen, die dem selben Haushalt angehören. Kein Schützenwechsel!
Der Parcours wird nur entgegen dem Uhrzeigersinn beginnend am Turm begangen.
Am Ende des Parcours weitergehen bis zu einem alten Tor. Dort nach links auf einem kleinen Anstieg zum Hotel.
Rechts am Hotel vorbei, über den Parkplatz des Hotels zurück zum Turm.
Wahlweise kann der Weg auch weiter bis zum Bungalow und dann über die Wiese zum Turm gewählt werden.
 
 
gez. Hans-Joachim Knütter
Abteilungsleiter Bogensport
Zurück zum Seiteninhalt